Yenayas Smaragd

ist die zweite Erzählung aus Dschanor über eine mutige Kriegerin und einen frechen Söldner, mit actionreichen Kampfszenen, Liebe und Intrigen, die auch ohne Kenntnis des Vorgängers Mitternachtsrot verständlich zu lesen ist.


Klappentext

„Sag mir, wie viel Wut ist in dir? Träumst du vom Kampf?“

© Verlag ohneohren

© Verlag ohneohren

Tief im Waldland, dem smaragdgrünen Herzen von Dschanor, steht die Priesterin und Kriegerin Lisaan treu im Dienste der Kriegsgöttin Yenaya. Als sie eines Tages den geheimnisvollen Tareq gefangen nimmt, schleichen sich Zweifel in ihr geordnetes Leben. Träume und Visionen quälen die Priesterin, zeigen ihr eine vermeintlich gemeinsame Vergangenheit mit dem Fremden. Was als Ahnung beginnt, mündet in Intrige und Kampf.

Bald schon steht Lisaan allein vor den schwierigsten Fragen ihres Lebens. Wird sie sich am Ende für ihren Geliebten Komlaar, den eigenen Clan oder eine ungewisse Zukunft entscheiden? Denn nur die Götter Dschanors lenken das Schicksal einer Liebe, an die sich Lisaan nicht erinnern kann.


Das E-Book ist am 9. Januar 2017  im Verlag ohneohren erschienen.
Zur Leseprobe geht es hier entlang.
Der Roman ist direkt im Verlags-Shop (auf Amazon und in vielen anderen Online-Buchhandlungen) erhältlich.